Ökumenischer Valentinsgottesdienst in St. Cyriakus

St. Servatius und St. Cyriakus feiern gemeinsam den heiligen Valentin und die Liebe.

Lieben zu dürfen und geliebt zu werden ist wohl das Kostbarste unseres Lebens, darin sind sich Pastorin Claudia Edelmann und Propst Bernd Galluschke einig. Deshalb laden die evangelische St. Servatiusgemeinde und die katholische St. Cyriakus-Pfarrgemeinde zu einem ökumenischen Valentinsgottesdienst ein. Der Wortgottesdienst beginnt in der Basilika St. Cyriakus (Bei der Oberkirche) am Sonntag, 18. Februar, um 17 Uhr. 

„Das Thema Liebe betrifft alle Menschen, seien sie in einer erst kurzen oder auch in einer langjährigen Partnerschaft, in einer guten Phase oder in schwierigen Situationen oder in Sehnsucht nach einem Menschen, der sie liebt und annimmt“, sagen Edelmann und Galluschke. Sie hoffen, dass sich viele Menschen für die gemeinsame Feier interessieren. „Egal, ob sie jung verliebt sind oder bereits die Goldene Hochzeit gefeiert haben - alle sind eingeladen", betonen Edelmann und Galluschke. Im Gottesdienst besteht für alle Teilnehmenden die Möglichkeit zu einer persönlichen Segnung, als Paar oder auch einzeln. Im Anschluss an den Gottesdienst ist noch Zeit, um im gemeinsamen Gespräch in der Kirche zu verweilen.

Der Valentinstag (14. Februar) gilt als „Tag der Liebenden“ und geht auf einen oder mehrere christliche Märtyrer namens Valentinus zurück. Der Gedenktag wurde von Papst Gelasius I. im Jahr 469 eingeführt.

Termin
18.02.2018, 17:00 Uhr
Ort
Basilika St. Cyriakus
Bei der Oberkirche
37115 Duderstadt
Veranstalter
Evangelische St. Servatiusgemeinde
Katholische Pfarrgemeinde St. Cyriakus