Gestorben wird immer - auferstanden auch? Tod und Auferstehung in der Bibel.

Eine Fortbildung für liturgische Dienste, Wort-Gottes-Feier-Leitende und Beerdigungsleitende

Unentrinnbar gehört der Tod zum menschlichen Schicksal dazu. Seit jeher beschäftigt das Nachdenken über den Tod die Menschen, seit jeher fordert uns Menschen diese absolute Grenze heraus.

Zugleich flüstert die österliche Hoffnung davon, dass diese Grenze nicht das Ende bedeutet, dass wir (ewiges) Leben nach dem Tod erhoffen dürfen. Diese Glaubensaussage ist zentral. Zugleich ist sie vielen Anfragen und Glaubenszweifeln ausgesetzt. So laden wir Sie an diesem Abend dazu ein, dass wir gemeinsam tief in dieses elementare Glaubensgeheimnis eintauchen. Wir befragen und studieren die biblischen Schriften dazu und geben unseren eigenen Fragen und Zweifeln Raum.

Downloads zum Thema

Termin
17.03.2022, 18:30 Uhr
- 17.03.2022, 21:00 Uhr
Ort
Haus St. Georg,
Kardinal-Kopp-Straße 31
37115 Duderstadt
Tel.: 05527-847419
E-Mail: info(ät)zentrum-kirchenentwicklung.de
Zielgruppe

Liturgische Dienste, Wort-Gottes-Feier-Leitende, Beerdigungsleitende

Referentin / Referent

Dr. Christian Schramm

Leitung / Ansprechperson
Sigrid Nolte
sigrid.nolte(ät)bistum-hildesheim.de
Veranstalter

Zentrum für Kirchenentwicklung

Anmeldung: Standard | Nur Kontaktdaten

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung*
Anmeldefrist
10.03.2022
Kosten

keine

Information und Anmeldung
Sigrid Nolte
Bei der Oberkirche 2
37115 Duderstadt
Tel.: 05527/8474-19
info(ät)zentrum-kirchenentwicklung.de