Kommunen und Kirchen organisieren drei Freiwilligenbörsen

Ehrenamt EichsfeldPlus

„EichsfeldPlus“ startet am 21. September in Ebergötzen, weitere Termine sind in Duderstadt am 26. Oktober und in Gieboldehausen am 23. November.

Im Untereichsfeld soll neues ehrenamtliches Engagement gefördert werden. Dazu haben Kommunen und Kirchen gemeinsam die Aktion „EichsfeldPlus“ ins Leben gerufen. Sie startet mit drei Freiwilligenbörsen unter Beteiligung der örtlichen Kirchengemeinden und Bürgermeistern. Unterstützt wird die Aktion durch den Landkreis Göttingen.

Die erste Veranstaltung ist vorgesehen am Freitag, 21. September, von 17 bis 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Ebergötzen (Bergstraße 18). Die weiteren Termine sind am Freitag, 26. Oktober, im historischen Rathaus Duderstadt (Markstraße 66) und am Freitag, 23. November, im Familienzentrum Heilige Familie in Gieboldehausen (Schulstraße 26), jeweils von 17 bis 20 Uhr.

Anwesend sein werden bei allen drei Terminen Superintendent Volkmar Keil, Propst Bernd Galluschke, Regina Meyer (Demographiebeauftragte im Landkreis Göttingen) und Birgit Kepke (Koordinatorin Familienzentren im Landkreis Göttingen). Hinzu kommen die örtlichen Bürgermeister und Gemeindeleitungen. In Ebergötzen werden Bürgermeister Arne Behre sowie die vier Kirchenvertreter in der Samtgemeinde Radolfshausen erwartet: Pastorin Wiebke Vielhauer, Pastor Rafal Nowak, Pastor Detlef Geiken und Pastor Markus Kamper.

In Duderstadt vertritt Annelore von Hof den Bürgermeister und Pastorin Claudia Edelmann kommt für die Gemeinde St. Servatius. In Gieboldehausen werden Bürgermeister Steffen Arenhold und Pfarrer Matthias Kaminski aus St. Laurentius erwartet.

Das gesamte Projekt wird auf Seiten der Kirchen von Pater Matthias Balz koordiniert. Die Rotarier sponsern eine Projektkraft auf 450-Euro-Basis.

Folgendes Programm ist an allen drei Terminen vorgesehen:

  • Musik zum Beginn
  • Begrüßung durch die Bürgermeister
  • Vorgeschichte der Freiwilligenbörsen (Kirche und Landkreis)
  • „Sofa-Gespräch“ mit ehrenamtlich Engagierten
  • Vorstellen der lokalen Ansprechpartner
  • Kurz-Film als Auftakt und Einladung zur Börse
  • Zahlreiche Informationsstände sollen die Möglichkeiten zum persönlichen Engagement in den Orte vorstellen. Auch die Ehrenamtskarte und die Jugendleiter/In-Card (Juleica) werden vertreten sein, gleichzeitig: „mobiler Zauberer“ Jan Jakim alias Hans Meyer-Albrecht
  • Musik
  • Abschluss durch Bürgermeister und lokale Ansprechpartner